Thomas Gsella

Thomas Gsella

Thomas Gsella war viele Jahre lang Redakteur und von 2005 bis 2008 Chefredakteur des Frankfurter Satiremagazins Titanic; schrieb ein lehrreiches Fußballbuch (,,So werde ich Heribert Faßbender"mit Heribert Lenz und Jürgen Roth), zwei Bücher voller Lang- und Kurzhumoresken (Fortsetzung folgt) und allerlei Bände meist komischer Lyrik.
Er geht auf Lesereise mit der Titanic Boygroup, Hans Well von den Biermösl Blosn oder solo
Er lädt in Aschaffenburg zur Reihe ,,Gsella läßt lesen". Lesende Gäste bisher u.a. Hans Zippert, Jess Jochimsen, Oliver Maria Schmitt, Konstantin Wecker, Hans Well, Harry Rowohlt, Bernd Gieseking und Greser&Lenz
Er wohnt mit Frau und zwei Kindern in Aschaffenburg, wo er Gedichte und Prosa schrieb und schreibt für den WDR, SWR, die FAZ, Die Zeit, Titanic, Spiegel Online, taz, SZ-Magazin.
Und er hat in der Illustrierten ,,stern" seit Juni 2013 eine wöchentliche komisch-kritische Lyrikkolumne namens ,,Personenkontrolle" bzw. ,,Saukopf Natur"
2004 erhielt er für seine ersten Gedichtbände den ,,Cuxhavener Joachim-Ringelnatz-Nachwuchspreis für Lyrik", 2011 den ,,Robert-Gernhardt-Preis" für Reimgedichte zu Tierbildern von Greser&Lenz