Rainald Grebe

Künstler: Rainald Grebe

Beschreibung

Rainald Grebe (geb. 1971) ist einer der vielseitigsten Bühnenkünstler der deutschsprachigen Unterhaltungsbranche. Er ist Autor, Dramaturg und Regisseur; Schauspieler, Comedian, Komponist und Liedersänger. Seine ersten Auftrittserfahrungen sammelte er noch zu Schulzeiten in seiner Heimatstadt Köln, damals schon mit eigenen Liedern und Texten.
Anfang der neunziger Jahre ging er nach Berlin, um seine künstlerische Karriere zu verfolgen. Von 1993 - 1997 studierte er in Berlin an der ,,Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch" und schloss erfolgreich mit einem Diplom im Fach "Puppenspiel" ab.
Nach legendären Bühnenauftritten beim Quatsch Comedy Club in Hamburg fand der Künstler im Jahr 2000 seinen festen Platz als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur am Jenaer Theaterhaus. Dort fand regelmäßig "Die Falkenhorst Show" von und mit Rainald Grebe, René Marik und Gästen statt, bei der viele seiner frühen Lieder entstanden sind.
Nach der Auflösung des Jenaer Ensembles begann Grebe im Herbst 2004 sein erstes Soloprogramm ,,Das Abschiedskonzert" auf deutschen Kleinkunst- und Theaterbühnen zu spielen. Anfang 2005 kam die ,,Kapelle der Versöhnung" dazu, die sich 2010 zum ,,Orchester der Versöhnung" weiterentwickelte.
Seitdem hat Grebe insgesamt neun Bühnenprogramme geschrieben, zum Teil gemeinsam mit der Kapelle der Versöhnung, zum Teil als Solist.

Außerdem entwickelt und inszeniert er regelmäßig eigene Theaterstücke an den renommiertesten Bühnen der Republik. In den letzten Jahren arbeitete er u.a. am Maxim Gorki Theater Berlin, am Centraltheater Leipzig, am Thalia Theater Hamburg, am Staatsschauspiel Hannover, am Schauspiel Köln, an der schaubühne, Berlin und am Schauspiel Frankfurt.

Er bekam folgende Preise verliehen: Prix Pantheon 2003 Jurypreis, Kleinkunstfestival Die Wühlmäuse Berlin 2004 Jury- und Publikumspreis, ,,Der Wesemann - Preis für Ereignisproduzenten" Berlin 2004, Preis für junge Songpoeten der Hanns Seidel Stiftung München 2005, Deutscher Kleinkunstpreis 2006 Förderpreis der Stadt Mainz, Bayerischer Kabarettpreis 2009 Sparte Musik, Deutscher Kleinkunstpreis Sparte Chanson 2011, Deutscher Kabarettpreis 2012, East End Ehrenpreis 2014, Ruth - Der deutsche Weltmusikpreis 2014.

Website: www.rainaldgrebe.de/

Termine

Aktuell keine Termine vorhanden.